Führungszeugnis

Das Führungszeugnis ist ein Auszug über die im Bundeszentralregister gespeicherten Daten einer Person. Das Register enthält Erkenntnisse zu rechtskräftigen strafrechtlichen Verurteilungen.

In der Regel wird ein Führungszeugnis zur Einstellung bei einem Arbeitgeber benötigt oder zur Vorlage bei Behörden für bestimmte Zwecke. Das Führungszeugnis wird vom Generalbundesanwalt (Bundeszentralregister) in Bonn ausgestellt.

Sie können das Führungszeugnis im Bürgerbüro der Stadt Rüthen oder über das Onlineportal des Bundesamtes für Justiz beantragen.

13,00 Euro

  • persönliches Erscheinen notwendig
  • Bundespersonalausweis oder Reisepaß mitbringen
  • bei Führungszeugnissen für Behörden: genaue Anschrift sowie Zweck bzw. Aktenzeichen
  • bei der Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses ist eine schriftliche Aufforderung der Stelle vorzulegen, die das erweiterte Führungszeugnis verlangut und in der diese bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30a Abs. 1 BZRG für die Erteilung eines solchen Führungszeugnisses vorliegen.

Das Bundesamt für Justiz in Bonn erteilt das Führungszeugnis in der Regel innerhalb von zwei Wochen. In Einzelfällen kann die Bearbeitung länger dauern.

Führerschein, Führungszeugnis, polizeiliches Führungszeugnis

Ihre Ansprechpersonen

er.teipel@­ruethen.de
02952/818-121
Details
Rathaus
Raum: Zimmer 3
Hochstraße 14
59602 Rüthen
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:08:00 - 12:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Dienstag:08:00 - 12:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch:08:00 - 12:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag:08:00 - 12:30 und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag:08:00 - 12.30 Uhr
a.sellmann@­ruethen.de
02952/818-131
Details
Rathaus
Raum: Zimmer 1
Hochstraße 14
59602 Rüthen
Öffnungszeiten
TagUhrzeit
Montag:08:00 - 12:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Dienstag:08:00 - 12:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch:08:00 - 12:30 und 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag:08:00 - 12:30 und 13:30 - 17:30 Uhr
Freitag:08:00 - 12.30 Uhr