Startseite | Aktuelles | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Sie sind hier » Aktuelles
05.02.2020

 

In Rüthen endet die Amtszeit der auf fünf Jahre gewählten Schiedsperson und seines Stellvertreters. Die Stadt Rüthen bietet Interessenten nun die Möglichkeit, sich für die Besetzung der Stelle zu bewerben.

Die Schiedsfrau/der Schiedsmann ist nach dem Gesetz über das Schiedsamt in den Gemeinden des Landes NRW in bestimmten Fällen zur gütlichen Beilegung von Strafverfahren und bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten tätig.

Die Schiedsfrau/der Schiedsmann ist ehrenamtlich tätig und erhält keine Vergütung sondern einen Auslagenersatz.

Die Ausübung der verantwortungsvollen Tätigkeit erfordert ein objektives Beurteilungsvermögen und ein ausgleichendes Wesen. Toleranz und Vorurteilsfreiheit sollten stets das Bemühen der Amtsinhaber um eine neutrale Einigung zwischen den Parteien bestimmen.

Die durch die Stadtvertretung der Stadt Rüthen zu wählende Schiedsperson wird durch ein Schiedsamtsseminar sowie durch regionale Fortbildungsveranstaltungen des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. auf ihre Aufgaben hinreichend vorbereitet und entsprechend ausgebildet.

Bewerberinnen/Bewerber, die in Rüthen ihren ersten Wohnsitz haben und zwischen 30 und 70 Jahren alt sind, können sich bis zum 01.03.2020 schriftlich für die fünfjährige Amtszeit beim Bürgermeister der Stadt Rüthen, Hochstraße 14, 59602 Rüthen, bewerben.

Die Bewerbung sollte neben den persönlichen Daten (Name, Vorname, ggf. Geburtsname, Geburtstag, Geburtsort, Anschrift und Beruf) auch eine kurze Erklärung enthalten, weshalb man sich für das Ehrenamt interessiert. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen gibt es hier und auf der Homepage beim „Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen“: www.bds-nrw.com