FSG wiederholt "Beste Schule" Deutschlands


"Beste Schule". Auch im Dezember 2020 haben Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Mathematikwettbewerb "Mathe im Advent" teilgenommen - und Preise abgesahnt. Jeden Tag haben sie herausfordernde und spannende Mathematikaufgaben gelöst, bei denen die Klassen zum Teil lange knobeln mussten. Die Aufgaben rund um eine Bande einfallsreicher Weihnachtswichtel haben die Schülerinnen und Schüler dabei nicht einmal im Unterricht gelöst, sondern in ihrer Freizeit. Auch die Anmeldung zu dem Wettbewerb war ein Wunsch der Klassen. Ihr Enthusiasmus war so groß, dass sie die Aufgaben und ihre Lösungswege teilweise schon morgens auf dem Schulflur diskutiert haben. Auch vom Knobeln am Frühstückstisch wurde von manch einem berichtet.

 

Als Klassengemeinschaft können die Klassen 7a, 8b, 8c und 9c stolz auf sich sein: Sie haben sich immer wieder gegenseitig motiviert und angespornt, die tägliche Herausforderung durchzuhalten. Nur gemeinsam konnten diese Klassen den Titel "Beste Schule" ans FSG holen - und das zum dritten Mal in Folge.

 

Aber nicht nur das: Die Schülerinnen und Schüler der 8b unter der Leitung von Frau Wiese haben den dritten Platz im Klassenspiel erknobelt. Unsere Erfolge gehen aber noch weiter: Die Klasse 9c unter der Leitung von Frau Kossack freut sich über den ersten Platz im Klassenspiel ihrer Jahrgangsstufe.

 

Auch eine Einzelleistung möchten wir besonders hervorheben. Die Schülerin Felica Mollerus (9c) gewinnt zusätzlich den "Mathe-Wichtel-Preis" im Einzelspiel. Damit gehört sie zu den besten Teilnehmern des gesamten Wettbewerbs.

 

Wir hoffen, diese Erfolgsserie auch in diesem Jahr fortsetzen zu können.