Sie sind hier » Stadt & Tourismus » Sehenswürdigkeiten » Optische Telegrafenlinie

Optische Telegrafenlinie 1833 - 1849

Optischer Telegraph Schild

Ab 1832 wurde zwischen Berlin und Koblenz über Potsdam, Magdeburg und Köln eine optisch-mechanische Nachrichtenverbindung errichtet, die auf der Gesamtstrecke von 1833 bis 1849 in Betrieb war.

Auf einer Strecken von ca. 600 Kilometern wurden auf 62 Stationen Signalanlagen mit drei beweglichen Flügelpaaren errichtet. Dafür nutzte man vorhandene Bauwerke, wie Kirch- und Schlosstürme oder errichtete eigens entwickelte Funktionsbauten.

mehr