Sie sind hier » Stadt & Tourismus » Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Machen Sie einen erlebnisreichen Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Stadtkern oder um die ca. 3 km lange historische Stadtmauer Rüthens.
[mehr]
Was passiert mit den schönsten Sehenswürdigkeiten, wenn man sie nicht findet? Eigentlich nichts, aber man selbst verpasst sie. Wie wäre es also, wenn man sich schon zu Hause einen genauen Überblick schaffen kann anhand eines virtuellen Flugs über die Stadt?
[mehr]
Einer der reizvollsten Bereiche in Rüthen ist das südlich der Kernstadt gelegene Bibertal. Eine intakte Landschaftsidylle, in der der Besucher Ruhe und Erholung findet. So kann er hier im nördlichen Teil des Naturparks „Arnsberger Wald“ unverfälschte Natur erleben und die Seele baumeln lassen.
[mehr]
Eine neue touristische Attraktion im idyllisch gelegenen Bibertal der Stadt Rüthen wurde am 15.06.2008 eröffnet - der Biberpfad.
[mehr]
Das in Jahrmillionen der Erdgeschichte von Nebenläufen der Lörmecke ausgespülte Felsmassiv des „Hohlen Steins" erhebt sich südwestlich von Kallenhardt.

[mehr]
Auf einem Kegelberg, der steil zur Glenne abfällt, thront Kallenhardt, das auf eine 925jährige Geschichte zurückblicken kann. Seine Geschichte ist eng verbunden mit seiner für militärische Aufgaben günstigen Lage auf einer schwer zugänglichen Bergeshöhe.
[mehr]
Schloss Körtlinghausen verdankt seine Entstehung, wie so manche Landschlösser in Westfalen, einer Blütezeit der Adelsarchitektur in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Familie des Bauherrn Franz Otto Freiherr von und zu Weichs, die ursprünglich aus Bayern stammte, hatte das Anwesen 1645 in Besitz genommen und verfügte damit zunächst über eine alte, 1398 erstmals erwähnte Burganlage.
[mehr]
Zu den Römerlagern in Westfalen zählt die Fachwissenschaft auch eine archäologisch festgestellte Anlage in der Nähe der Rüthener Ortschaft Kneblinghausen, die seit 1901 durch wissenschaftliche Grabungskampagnen in ihren grundliegenden Strukturen wieder entdeckt werden konnte.
[mehr]
Ab 1832 wurde zwischen Berlin und Koblenz über Potsdam, Magdeburg und Köln eine optisch-mechanische Nachrichtenverbindung errichtet, die auf der Gesamtstrecke von 1833 bis 1849 in Betrieb war.



[mehr]
In der nahen Umgebung von Rüthen verbergen sich weitere Sehenswürdigkeiten in Ortschaften wie in Lippstadt, Möhnesee oder Soest.
[mehr]